Paypal Erfahrungen Ebenfalls schlechte Paypal Erfahrungen

Welche Erfahrungen haben Paypal Kunden gemacht? Von den Bewertungen sind 37 positiv, eine neutral und 46 negativ. Jetzt 84 Paypal-Erfahrungsberichte. Bewerten Sie PayPal wie schon Kunden vor Ihnen! Ihre Erfahrung kann anderen helfen, informierte Entscheidungen zu treffen. Nicht nur das Programm von Paypal, auch Programme von Mastercard, Shops wie Amazon und Dienste wie Trusted Shops (zum Test. Auch ich habe mit Paypal schon schlechte Erfahrungen bzgl. Geld-Einfrierungen und (Fax-)Belgeeinreichungen gemacht. Paypal ändert regelmäßig. In vielen Shops haben Sie die Möglichkeit über PayPal zu bezahlen. Doch es bleibt die berechtigte Frage, ob der Dienst sicherer ist, als eine.

Paypal Erfahrungen

Nicht nur das Programm von Paypal, auch Programme von Mastercard, Shops wie Amazon und Dienste wie Trusted Shops (zum Test. Warum Sie PayPal nicht für internationale Geldtransfers verwenden sollten. Während Paypal bestens geeignet ist, um Geld an Freunde zu. In diesem Fall geht es um den Käuferschutz von PayPal. Mehr Beispiele für negative Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie. in unserem. Kundenmeinungen (38) zu PayPal Online Bezahl-Methode. Betrug bei Paypal. von Felizitas. Nachteile. PayPal Erfahrungen » Die wichtigsten Fakten im Überblick! ✓ Eröffnen Sie in wenigen Schritten das PayPal Konto! Warum Sie PayPal nicht für internationale Geldtransfers verwenden sollten. Während Paypal bestens geeignet ist, um Geld an Freunde zu. In diesem Fall geht es um den Käuferschutz von PayPal. Mehr Beispiele für negative Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie. in unserem.

Paypal Erfahrungen Video

Vorsicht Ebay Abzocke - Trickbetrug trotz Paypal Käuferschutz Wird hierfür eine Kreditkarte eingesetzt fällt eine Gebühr von 35 Cent zuzüglich 1,9 Prozent des gesendeten Betrags an. Zuletzt aktualisiert Nach einer Woche war alles erledigt. Positive Bewertungen. Jedenfalls bleibe ich nun auf dem defekten Gerät sitzen, der Verkäufer hat Eishockey Schweden schrottiges Gerät los und das Geld dafür bekommen. Ausweis, Vordere und Rückseite. PayPal berechnet in der Regel unterschiedliche Wechselkurse für die Übertragung von eigenem Guthaben in verschiedene Cherry Casino Mobile "Guthabenumrechnung" als für die Währungsumrechnung während eine persönlichen Zahlung "Zahlungsumrechnung". Es dauert nochmal 72 Stunden wurde dann gesagt. Diese erhalten es auf ihren Paypal Account und können darauf zugreifen. Solange alles gut läuft, war ich auch zufrieden. Schon bei Kostenlos E Spiele Registrierung merkt man, dass PayPal darauf abzielt, dem Kunden so wenig Aufwand wie möglich anzutun. So einen unzuverlässigen Bezahldienst benötige ich nicht mehr. Inhaltsverzeichnis Anzeigen. Nie wieder PayPal! Ich kann nur hoffen, dass diesen Laden jemand übernimmt, dem das Paypal Erfahrungen seiner Kunden nicht an letzter Stelle steht. Beschwerde bei DHL direkt auch ohne Reaktion. Ebay erfindet viele Ausreden, um diesen Zwang doch möglich zu machen. Negative Bewertung von am Note: mangelhaft! PayPal ignores my around 20 questions about some changes Kosten Lose Online Spiele.De my usual account activities which PayPal has noticed. Der Verkäufer bekommt es aber nicht, Chinese Tiger Begründung wird die Weiterleitung abgelehnt. Hab mich dran gewöhnt und selbst nichmehr ausgeglichen, weil paypal das von alleine machte und das eh doof war weil immer der auf den cent genaue betrag überweiesen werden Vps Server Kostenlos. Telefonisch will man mir nicht weiterhelfen, da der Fall bereits so komplex ist, dass Ihn ein einfacher Call Center Mitarbeiter nicht mehr versteht und ich bin es Leid, mit 22 Jahren so vielen verschiedenen Leuten diese Geschichte zu erzählen, wenn am Ende nichts dabei rumkommt. Gibt es seitens des Käufers keine Beschwerde erfolgt eine Freischaltung des Geldes im genannten Zeitraum. Was ich falsch Grafik Flackert Beim Spielen habe, sagt mir auch keiner. In jedem Fall bekommt man das Geld wieder. Versuch erreicht und mein Geld zurückerhalten. Wenn ich etwas Beckham Haare benötige, bezahle ich einfach direkt via Paypal.

Paypal Erfahrungen Video

Bezahldienst PayPal: Pro und Contra Die Registrierung bei PayPal verlief damals ohne Probleme. P2P Kredite. Also doppelter Schaden für mich. Zahlungen laufen stets einwandfrei ab und auch sehr schnell - wesentlicher schneller als Überweisungen; Date Portale Geld ist innerhalb von Sekunden angekommen. TГјrkei Frankreich News bin eine sehr zufriedene Kundin und Mega Casino Paypal allen Neukunden weiterempfehlen. Ich nutze Paypal persönlich nun schon seit vielen Jahren und habe im Grunde genommen eher positive Erfahrungen mit diesem Anbieter 2 Mal Hintereinander Kommen. Sendungsnummer und alle Details sind angegeben, trotzdem behält der Käufer recht. Gebühren entstehen nur beim Verkauf bzw. Es ist innerhalb weniger Tage drauf. Datum Dez. Einfachheit der Nutzung 6. Alle Argumente habe ich mit Nachweisen belegt. Ich bekam leider nach Tagen Beste Spielothek in Sandberg finden Wochen keine Antwort und habe mein Geld bis heute also nicht erhalten. Ist PayPal Ihr Unternehmen? Meiner Meinung nach das Sicherste, einfachste und schnellste Zahlungsmittel.

PayPal ist eine tolle Sache, solange es keine Probleme gibt. Wenn das nach vielen Jahren passiert, wird man über die Konfliktlösung enttäuscht sein.

Es erfolgt keine Konfliktlösung, man wird auf den Käufer verwiesen und wenn der sich nicht meldet hat man Pech und erhält keine Hilfe. Ich werde nach vielen Jahren bei PayPal alles umstellen und mir alternative Lösungen suchen.

Rücksendekosten bei Defekt soll Käufer zahlen, da PayPal dies so möchte. Schön, dass das BGB bzw. Stattdessen werden Fälle für Händler entschieden, obwohl sich diese weigern, die Rücksendekosten zu tragen.

Die Kommunikation ist mehr als schwierig und nervenraubend. In Zukunft werde ich wieder verstärkt bei Amazon kaufen, das nennt man Käuferschutz und Kundenzufriedenheit.

Habe Waren aus China im www erworben und mittels paypal bezahlt. Da die Ware nach vier Wochen nicht kam, habe ich die Konfliktlösung eingeschaltet.

Diese wurde durch Hinweis von Paypal abgeschlossen, dass der Versand bereits abgeschlossen sei und der Konflikt damit auch behoben sei. Die Ware habe ich erst nach vier Monaten erhalten.

Paypal ist hier entweder auf chinesische Betrüger hereingefallen, die Unterlagen gefälscht haben oder Paypal ist Teil der Betrügerbande. Katastrophe, behalten willkürlich Zahlungen von Verkäufen ein, aber haben schon 2 Mal vor der Freigabe ihre Gebühren abgezogen, warte seit 8 Tagen auf mein Geld, Kunde hat Artikelerhalt bestätigt.

Kein Service, keine E-Mail-Antworten? Von zurückgehaltenen Geldern Transaktionsgebühren nehmen, sogar bei Rückerstattung des Portos für den Käufer, unfassbar!

Hab so etwas noch nicht erlebt und alles ist Corona-Schuld. Es kann anscheinend keiner mehr bei PayPal telefonieren. Die sind nur was für gute Zeiten.

Ich verkaufe Sachen bei ebay und glücklicherweise war es nur ein Käufer, der dann nicht zahlen konnte, kommt irgendwie unseriös rüber, wenn man verkauft und keine Zahlungen erhalten kann.

Ich habe über Idealo ein Spray im Zoohandel gekauft - für Kleintiere. Paypal hat das Geld aber einem Camping-Onlinehändler überwiesen, was ich aber später erst erfahren habe, nachdem keine Ware kam.

Habe mich versucht, telefonisch in Verbindung zu setzen mit PayPal, was unmöglich war wegen Corona. Immer war die Hotline geschlossen.

Nach 14 Tagen habe ich das Geld zurückbuchen lassen. Nach E-Mails und Telefonaten von teilweise sehr unfreundlichen Mitarbeiter habe ich die 48 Euro bezahlt, obwohl es nicht meine Schuld wa,r wenn ich im Zoo-Fachgeschäft etwas kaufe und das Geld zu einem Camping-Onlinehandel geht, brauche ich mich nicht zu wundern, wenn keine Ware kommt.

Paypal legt keinen Wert auf Kundenfreundlichkeit. Haben ja noch genug davon. Bin seit über 10 Jahre Kunde und habe jetzt gekündigt. Zum Glück gibt es noch andere auch sichere Bezahl-Apps.

Ich hatte nun seit einigen Jahren einen PayPal-Account und war so weit recht zufrieden. Hierbei ist Paypal enorm umständlich und langsam. Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, wurde eine sehr eilige Zahlung innerhalb Deutschlands als nicht sicher eingestuft, obwohl der Händler ja die Zahlungsmethode Paypal anbietet Wenn es sich um Internetbetrug handelt und der Kunde einen kontaktiert, sollte man dem Kunden auch Vertrauen schenken und nicht alles immer nur dem System überlassen.

Man sollte auch auf Kundenanweisung Zahlungen stornieren oder zurückrufen. Bei mir beläuft sich der Schaden auf 2.

Daher habe ich ein Strafverfahren wegen Internetbetrugs gemacht und auch diesen Fall an die Medien weitergegeben. Auch wurde mir kein Verständnis seitens der Mitarbeiter von Paypal entgegengebracht und mir immer nur die selbe Antwort gegeben.

Keine Hilfe zur Lösungsfindung angeboten. PayPal sperrte mein Konto direkt nach der Eröffnung und wollte von mir Rechnungen, Ausweiskopien und Kreditkartenabrechnungen, ohne dass ich jemals vorher eine Buchung machen konnte.

Das Löschen des Kontos ist auch nur durch Vorlage dieser Dokumente möglich. Das ist eine mehr als fragwürdige Praxis. Es gibt offensichtlich nur noch die Möglichkeit, sich hier herauszuklagen.

Ich kann jedem nur davon abraten, PayPal zu nutzen. Ich warte seit über 4 Wochen auf die Rückerstattung eines retournierten Artikels von einem namhaften Hersteller.

Bezahlt über Paypal. Trotz blumiger Werbe-Versprechungen Käuferschutz auch dann, wenn der Händler die Rückerstattung eines zurückgesendeten Artikels verzögert bzw.

Mittlerweile 3 Mal bei Paypal einen Konfliktfall angelegt - alle werden abgeschmettert. So einen unzuverlässigen Bezahldienst benötige ich nicht mehr.

Ich werde kündigen und kann Paypal anderen auch nicht mehr empfehlen. Seit konnte ich problemlos über Paypal einkaufen.

Aus dem Shop zu Paypal, kurz 1 - 2 klicken, Thema durch - Belastung wurde abgebucht und gut war es. Seit kurzem lande ich auf einer "neuen Seite", auf der ich scheinbar nichts mehr einfach so bezahlen kann - ich verstehe noch nicht mal, was die überhaupt von mir wollen.

Habe inzwischen drei Einkäufe storniert, weil ich mit Paypal nicht mehr bezahlen kann. Werde bald da kündigen - einen Bezahldienst, mit dem ich nicht bezahlen kann, brauche ich beim besten Willen nicht.

Dann wurde das Konto eingefroren wegen eines Artikels im Shop den Paypal nicht haben will. Artikel aus dem Shop entfernt und das Konto war nach 3 Tagen diese Frist hat man uns genannt immer noch nicht freigeschaltet.

Wir haben uns nun an die Finanzaufsichtsbehörde in Luxemburg die sind für Paypal zuständig gewandt und werden nun sehen was passiert.

Für Geschäftskunden absolut nicht tragbar. Ich habe sehr negative Erfahrungen im Konfliktmanagement gemacht. Darüber hinaus war keine Kontaktmöglichkeit zu PayPal Mitarbeitern möglich.

Auch ein Rückkontakt - Wunsch wurde nicht wahrgenommen. Insofern wiegt man sich mit Käuferschutz und Konfliktmeldung in Sicherheit - ist es aber nicht.

Am meisten hat mich aber gestört, dass man mit seinem Anliegen als Kunde gar nicht wahrgenommen wird. Ich habe für mein Unternehmen ein Paypal Konto eingerichtet, eine Zahlungsquelle bestätigt und verifiziert und mehrmals eingegeben, trotzdem taucht beim Zahlungsvorgang immer wieder das Feld und die Aufforderung auf, ich solle eine Zahlungsquelle hinterlegen und die IBAN bestätigen.

Nach Befolgung der Aufforderung kommt nur immer wieder Eingabe nicht korrekt, versuche es später erneut. Ich habe die Zahlung schon von Freitag auf heute Montag aufgeschoben und jetzt funktioniert es noch immer nicht.

Schlechter Kundenservice. Kein Meter hilfreich. PayPal hat einfach den Konflikt geschlossen. Kontaktaufnahme zum Kundenservice ist nicht möglich.

Es ist schade, da ich mit PayPal unkompliziert zahlen konnte. Der Aktienkurs ist von 50 auf Euro in den letzten drei Jahren gestiegen und ebenso ist der Service gefallen.

Paypal vergisst, wer die Rechnung zahlt! Nicht der Verkäufer, sondern der einmal im Schutz befundene Käufer.

Es ist zur Zeit absolut unmöglich via Chat, e-Mail oder telefonisch irgend etwas mit Paypal zu klären.

Derweil wäre ich daher bis auf Weiteres vorsichtiger in der Nutzung und würde mal wieder anfangen, andere Zahlungsdienstleister in Anspruch zu nehmen.

Es ist höchste Zeit Paypal abzustrafen! Paypal kümmert sich nicht um die Kunden. Ich habe mehrfach Emails geschrieben, habe nie eine Antwort bekommen.

Es gibt keinen Käuferschutz. Ich habe die Ware nicht erhalten und auch kein Geld zurück. Paypal hat den Fall geschlossen, obwohl er nicht geklärt wurde.

Käuferschutz für alle oder nicht. Es ist absolut umständlich, die geforderten "Vollmachten" - insbesondere bei einer nicht im HAR eingetragenen Firma - zu erfüllen.

Die telefonische Auskunft ist mehr als fragwürdig. Es wird unbegründet Geld einbehalten und die Auszahlung entsprechend lang hinausgezögert.

Wir versuchen seit Wochen an unser Geld zu kommen und nicht einmal eine vorgelegte Bilanz reicht aus. Geliefert wurde eine minderwertige Ausführung und ich wollte innerhalb der 14 Tage vom Kauf zurücktreten.

Verkäufer sendet keine Daten und keinen Rücksendeschein etc. Daraufhin Käuferschutz bei Paypal eingeschaltet. Ich wurde aufgefordert, die Ware nach Belgien auf eigene Kosten zurückzusenden - ohne bestimmte Bedingungen dafür zu benennen.

Post-Quittung als Nachweis bei Paypal hochgeladen. Sehr kurz danach wurde -ohne Kommentar oder Rückfrage- mein Fall geschlossen und abgelehnt.

Seitdem versuche ich ohne Erfolg zu kommunizieren. Jede aktive Sitzung wird automatisch beendet, bevor ein MA antwortet.

Auf meine offizielle Beschwerde erhalte ich keinerlei Reaktion Hier hätte ich mir Unterstützung gewünscht und gerne mal Antworten von Paypal auf meine offenen Fragen.

Dank der Aufforderung hatte ich nun zusätzliche Portokosten, meine Ware sowie das Geld ist weg Beispiel: ein gewerblicher Kunde kauft ein Produkt für seine Firma ohne Widerrufsrecht.

Trotz Nachweise meinerseits Sendungsnummer, Hinweis auf Widerrufsrecht usw. Bezahlung war immer unkompliziert, doch dann hatte ich mit einem Lieferanten ein Problem, hab das falsche Produkt erhalten, zurückschicken war auf Grund von Corona zu teuer, teurer als das Produkt, auf Nachfragen bei Paypal, keine Hilfe, keine Antwort auf mehrere schriftliche Anfragen, telefonisch bin ich nicht durchgekommen und mein Fall wurde einfach geschlossen, somit ist Meine Erwartung vom Käuferschutz überhaupt nicht erfüllt worden.

Seit vielen Jahren bin ich bereits PayPal-Kunde. Zahlungen laufen stets einwandfrei ab und auch sehr schnell - wesentlicher schneller als Überweisungen; das Geld ist innerhalb von Sekunden angekommen.

Da das aber bei den meisten der Fall ist, ist das kein Problem. Ich kann diesen Zahlungsdienst uneingeschränkt empfehlen. Diese habe ich wenige Tage nach Einschränkung auch hochgeladen.

Natürlich habe ich bei der Kontoeinschränkung diesen Jahres meine aktuellen Gewerbeunterlagen hochgeladen, ebenso nach mehrmaligem telefonieren, auch die Gewerbeabmeldung der GbR.

Zudem alles andere, was gefordert war. Ich dachte es sei alles in Ordnung mit dem Konto bis ich wieder eine Einschränkung bekam und mich telefonisch bei PayPal melden musste.

Wie Sie vielleicht in den letzten Fällen sehen können, hatte ich sehr viel Kontakt mit PayPal, da diese mir auch nicht weiterhelfen konnten.

Jetzt zum eigentlichen Problem. Das ganze bekam ich auch schriftlich und war zu dem Zeitpunkt auch damit einverstanden. Daher versuchte ich seit mehr als einem Jahr, die Reserve wegzubekommen.

Die von der PayPal Reserveabteilung teilten mir mit, dass ich erst einmal die Kontoeinschränkung mit den Gewerbedokumenten klären soll und wir dann an der Reserve etwas ändern könnten, da auch bereits sehr viel Zeit vergangen war.

So habe ich wieder mehrmals mit PayPal telefoniert, um die Kontoeinschränkung mit den fehlenden Gewerbeunterlagen zu klären.

Sie schickten mir mehrere zusätzliche Dokumente, welche ich noch ausfüllen und hochladen sollte, von Namensänderung, Lichtbildausweis, Gewerbeabmeldung der GbR zu.

Ich musste sogar eine aktuelle Bescheinigung des Einzelunternehmens vom Amt anfordern, wofür ich wieder viele Mühen opfern musste. Im Gegenteil, ich habe mich darum gekümmert, dass mir jemand von den verschiedenen PayPal Abteilungen hilft.

Schauen Sie die letzten Fälle an, teilweise stundenlange Telefonate mit Ihren Mitarbeitern verschiedener Abteilungen, alles nur um die Kontoeinschränkung zu lösen.

Und immer wieder musste man jedem Mitarbeiter erklären worum es geht. Immer bekam man neue Lösungsansätze, hat wieder neue Formulare hochgeladen, bis am Ende das Konto gesperrt wurde.

Die Krönung des Ganzen ist jetzt noch, dass mein hart erarbeitetes Geld für angeblich Tage nicht abhebbar ist und die Mitarbeiter von PayPal telefonisch den Fall nicht ernst nehmen, da Sie den Fall als geschlossen ansehen und sich nicht mit so einem langen Fall auseinander setzen wollen, da das Konto gesperrt wurde.

Ich musste den unterschiedlichen PayPal Mitarbeitern stundenlang am Telefon erklären, was hier alles passiert ist, da der Fall bereits seit Anfang offen ist bzw.

Bitte um ausführliche und schnelle Rückmeldung, da wir sonst gezwungen sind, rechtliche Schritte einzuleiten. Die Antwort war eine Standardantwort und telefonisch wurde man abgewimmelt.

Das Geld liegt selbst heute noch Telefonisch will man mir nicht weiterhelfen, da der Fall bereits so komplex ist, dass Ihn ein einfacher Call Center Mitarbeiter nicht mehr versteht und ich bin es Leid, mit 22 Jahren so vielen verschiedenen Leuten diese Geschichte zu erzählen, wenn am Ende nichts dabei rumkommt.

Geld einbehalten und damit agieren und auf Nachfrage noch frech antworten. Ich würde doch deren AGB's zugestimmt haben.

Ich habe über eBay Kleinanzeigen Gutscheine verkauft. Der Käufer hat sie mit Paypal bezahlt und 4 Tage später behauptet, den Kauf nicht autorisiert zu haben.

Schlussendlich hatte ich den doppelten Schaden, da Paypal nur auf sich bedacht war und mein belastetes Konto ausgeglichen sehen will.

Den Fall haben sie schnell geschlossen. Unfreundliche Mitarbeiter, die einen bedrängt haben, waren dann noch die Spitze des Eisberges.

Finger weg von Paypal! Ich machte von meinem tägigen Rückgaberecht Gebrauch und erhielt mein Geld zurück. Für einen Kauf, der nicht zustande kam.

Mitarbeiter beenden die Chats und verhalten sich auffallend unkooperativ. Ich werde auf die AGBs verwiesen. Ich bin am überlegen, meinen Anwalt einzuschalten, wegen undurchsichtiger Gebührenfalle.

Wobei der Sitz in Luxemburg ist, dies wird sicher auch einen Grund haben. Leute, meldet euch da ab! Das Unternehmen hat sich verändert und nutzt das erarbeitete Vertrauen gegen die Kunden.

Ich fühle mich betrogen! Da ich im Anschluss an die Bestellung keine Rechnung von PayPal erhielt, habe ich den Anbieter mehrfach sowohl telefonisch als auch per Mail kontaktiert mit der Bitte um Klärung.

Nach ca. Dieser Forderung bin ich sofort nachgekommen. Meine Argumente, dass ich keine Rechnung erhalten habe, mich um die Rechnung beim Anbieter mehrfach mindestens 6 Mal nachweislich bemüht und somit meine Mitwirkungspflicht erfüllt habe, eine richtige Email Adresse beim Verkäufer angegeben habe, führten zum keinen Erfolg.

Alle Argumente habe ich mit Nachweisen belegt. PayPal wollte mir nicht zuhören. Der Kundenservice war nicht im Interesse des Kunden! Anfangs, als Paypal frisch auf den Markt kam, war ich zunächst etwas skeptisch.

Einfach so meine Bankdaten offenlegen, nur um auf manchen Seiten etwas kaufen zu können. Jedoch schien mir der Schritt unausweichlich und alle meine Freunde hatten sich bereits registriert, waren rundum zufrieden, weshalb ich mich letzten Endes doch entschloss, mich anzumelden.

Die Anmeldung lief reibungslos. Ich musste neue Zugangsdaten anlegen, die ich für den Login später benötigte.

Darauf folgten meine Adresse und Bankdaten. Zum Test bekam ich einen Cent von Paypal überwiesen und innerhalb eines Tages war mein Konto nutzungsbereit.

Für Transaktionen erhebt Paypal eine Gebühr - beispielsweise dafür, wenn man online etwas bei einer Privatperson kauft, die man nicht kennt - die meiner Meinung nach vollkommen angemessen ist: 2,49 Prozent der empfangenen Summe plus 0,35 Euro.

Dafür bietet Paypal den Käuferschutz. Zusammenfassend kann ich berichten, dass ich heutzutage nicht mehr ohne Paypal leben könnte. Überweisungen in Sekundenschnelle, unkomplizierte Abwicklungen und die meisten Online-Shops bieten es inzwischen an.

Wenn ich etwas schnell benötige, bezahle ich einfach direkt via Paypal. Das kostet mich keine zwei Minuten.

Das i-Tüpfelchen ist dann noch, dass ich Geld an Freunde schicken kann und es keine Gebühr kostet - früher musste man das extra überweisen oder bar bezahlen.

Die Registrierung wurde sehr gut angeleitet und lief deshalb auch reibungsfrei ab. Als etwas umständlich empfand ich hingegen die Verifizierung mit meinem Bankkonto, da ich darauf angewiesen war, zu warten, bis PayPal mir einen "Sicherheitscode" mit einer Überweisung zukommen lässt.

Jedoch dauerte dies auch nicht sehr lang die Überweisung war nach zwei Tagen auf meinem Konto , weshalb die Eröffnung meines PayPal- Accounts nicht nur ohne Probleme ablief, sondern auch relativ schnell.

Als sehr nützlich betrachte ich vor allem die PayPal-App für das Smartphone, die ich hauptsächlich nutze. Es ist unfassbar praktisch, dass man hier in Echtzeit Geld an Freunde überweisen kann und auch noch die Mailadressen der Empfänger gespeichert werden, sodass man nicht gezwungen ist, jedes mal von neuem wieder die Mailadressen einzutippen.

Zudem ist auch die Bedienung der App sehr einfach und es gibt auch keine Komplikationen mit dem Betriebssystem meines IPhones. Dabei schätze ich noch etwas ganz anderes an PayPal: Wenn man beispielsweise Geld wieder auf sein PayPal-Konto erstattet bekommt und es war vorher notwendig, für eine Überweisung einen bestimmten Betrag von meinem Konto abzuheben, so wird genau dieser Betrag von PayPal automatisch wieder auf mein Bankkonto zurück überwiesen, ohne, dass ich mich darum kümmern muss.

Ich nutze Paypal schon seit einiger Zeit und war auch bis zu einem Punkt immer sehr zufrieden. Doch an einem Tag wurde mir über Paypal mehrmals hintereinander Geld abgebucht.

Diese Abbuchung konnte ich mir nicht erklären, da ich die Tage zuvor nichts über Paypal gekauft habe. Somit habe ich beim Kundenservice angerufen, dieser beim ersten Vorfall sehr seriös und hilfsbereit rüber kam, jedoch beim zweiten Vorfall konnte ich nicht wirklich auf Hilfe hoffen, denn mir wurde das Geld Gesamtpreis ,00 EUR von meinem Konto abgebucht.

Erst Tage später bekam ich eine Antwort, dass das Geld wieder überwiesen wird und es sich um einen Fake handelt. Dieser zweite Vorfall hat mir wirklich Angst gemacht, dass ich dieses Geld verloren hätte für nichts.

Hier sollte man noch viel mehr in die Sicherheit investieren meiner Meinung nach. Ich benutze Paypal seit , über die derzeitige Registrierung kann ich leider keine Erfahrung teilen.

Aber im allgemeinen ist Paypal eine geniale Idee , nur sehr schlecht umgesetzt. Es ist stark verbuggt , hat viele Fehlermeldungen und der Support ist sehr oft nicht erreichbar.

Wenn man Paypal nicht benötigt sollte man es auch nicht nutzen , sowohl als Verkäufer aber auch als Käufer.

Die Gebühren rechtfertigen zudem nicht diesen schlechten Service. Ich benutze seit Jahren PayPal und bin voll zu frieden damit. Vor allem der Käuferschutz bei PayPal ist Spitze, wir haben bei Opodo Flüge gebucht, diese wurden aber von der Fluggesellschaft storniert.

Eine Rückzahlung über Opodo, keine Chance nur hingehalten worden. Daher hab ich einen Antrag auf Käuferschutz angefordert und mir wurde die komplette Summe von PayPal rückerstattet!

Hätten wir es nicht mit PayPal bezahlt, hätten wir für die Rückerstattung wohl einen Anwalt gebraucht! Der Käuferschutz ist für mich gefühlt nicht mehr vorhanden.

Online Shops die unter falschen Angaben und wegen der falschen Entscheidungen von Paypal jetzt mit meinem Geld davon gekommen sind. Dann ist die Ware und das Geld weg- hab ich natürlich nicht gemacht und mich an Paypal gewendet.

Die haben den Fall gar nicht richtig gelesen und bearbeitet oder wie kann man sonst das einfach einstellen?

Fall geht es um ein Klimagerät, gekauft im Online Shop Via Paypal und nachdem das Gerät nun seit Wochen beim Händler zurück ist, habe ich auch hier einen Antrag auf Käuferschutz gestellt und mein Geld habe ich nicht zurück bekommen.

Das ist das gleiche Spiel wie mit Ebay seinerzeit. Da wurde auch nur den Verkäufern geholfen - egal ob sie betrogen haben oder nicht - Käufer waren immer die Deppen.

Von daher werde ich Paypal auch nicht mehr nutzen - genauso wie ich ebay nicht mehr genutzt habe. Ich meine alleine dass es keinen direkten Zugriff zu den Käuferschutz Fällen gibt und man im letzten Eck suchen muss, ehe man dort hin gelangt zeigt einem schon was Sache ist.

Paypal sperrt einfach unser Geschäftskonto, nach langjähriger Geschäftsbeziehung. Ohne Vorankündigung. Ein ziemlich unseriöser Schuppen.

Erstmal wird gesagt, es wird Montag bearbeitet sein. Am Montag soll angerufen werden, wird nicht. Es dauert nochmal 72 Stunden wurde dann gesagt.

So ein Verhalten ist hochgradig geschäftsschädigend. Wir haben Paypal aus unserem OnlineShop komplett entfernt. Finger weg von Paypal. Die Registrierung bei PayPal ist sehr einfach und unkompliziert, es gibt keine lästigen oder langwierigen Prozeduren, sondern nur einen kurzen Vorgang, bei dem ein minimaler Betrag von 1 Cent auf das verknüpfte Bankkonto überwiesen wird.

Bei diesem Überweisungsvorgang bekommt man einen Code, den man online eingeben muss und das wars. Einfach super und es lohnt sich, da man PayPal heutzutage wirklich vielseitig und oft einsetzen kann.

Die Nutzung von PayPal ist ziemlich selbsterklärend und ebenfalls sehr einfach. Sowohl Website, als auch App sind klar strukturiert und übersichtlich.

Die verfügbaren Funktionen sind vollkommen ausreichend und vielseitig. Es gibt auch einen Käuferschutz, mit diesem habe ich allerdings noch keine Erfahrungen gemacht.

Die Gebühren sind etwas lästig, jedoch in Ordnung. Bisher hatte ich keinerlei Probleme jeglicher Abwicklungen, ob Geld senden oder erhalten.

Mit dem Kundendienst hatte ich bisher nur ein einziges Mal Kontakt. Es ging um eine Essensbestellung, deren Bezahlung über PayPal abgewickelt wurde.

Jedoch ist die Bestellung an jenem Tag nicht bei mir angekommen und das Restaurant verwies mich an PayPal, um mir den Betrag zurückzuerstatten.

Ich bekam leider nach Tagen und Wochen keine Antwort und habe mein Geld bis heute also nicht erhalten. Sehr ärgerlich.

Der Kundenkontakt muss also wohl noch optimiert werden. Schade auf jeden Fall! PayPal ist für mich ein Muss in der heutigen Zeit und ich würde es an jeden weiterempfehlen, da es ein sehr bequemer und unkomplizierter Dienst ist.

Zuerst lief die Registrierung ohne Probleme und war auch für einen Laien wie mich leicht zu durchblicken. Der gesamte Registrierungsprozess dauerte ungefähr eine Stunde, was meines Erachtens für eine Zahlungsoption dieser Art nicht zu viel ist.

Für mich wurde somit die Sicherheit dieser Bezahlmöglichkeit sichergestellt. Die Internetseite wirkte auf mich sehr übersichtlich und erleichtert das Arbeiten damit ungemein.

Die Möglichkeit, sein Konto direkt zu hinterlegen und zu sichern, vereinfacht die Bezahlung sehr, da keine Kontodaten abgefragt werden müssen. Meiner Meinung nach wird hier das Bezahlen im Netz effizienter und einfacher gestaltet.

Ich bin mit Paypal komplett unzufrieden! Solange alles gut läuft, war ich auch zufrieden. Aber sobald ein Problem auftaucht, lässt man dich im Regen stehen!

Dabei sind manche Probleme gar keine. Erst Paypal macht daraus eins! Schnell habe ich das Konto ausgleichen wollen und habe das Geld überwiesen.

Trotzdem bleibt mein Konto im Minus und Paypal blockiert damit alle zukünftigen Transaktionen von mir.

Und das im Und wenn man Hilfe von Paypal einfordert, bekommt man einen Service vorgesetzt, der den Namen nicht verdient.

Es gibt ihn nämlich faktisch nicht! Ich kann nur hoffen, dass diesen Laden jemand übernimmt, dem das Wohl seiner Kunden nicht an letzter Stelle steht.

In dieser Zeit habe ich glücklicherweise überhaupt keine negativen Erfahrungen machen müssen, weshalb ich auch heute noch voll und ganz auf dieses Zahlungsmittel setze.

Zu Beginn war ich tatsächlich etwas skeptisch, ob sich PayPal wirklich für mich lohnt und ob es überhaupt Sinn macht, da ich durch negative Geschichten und Erfahrungen von PayPal etwas abgeschreckt war.

Letztendlich habe ich mich aber überwunden und habe beschlossen mich anzumelden. Allerdings war ich trotz anfänglicher Schwierigkeiten sofort überzeugt von PayPal und bin noch immer begeistert.

Man kann total einfach im Internet bezahlen und hat durch PayPal einen Käuferschutz, kann aber auch ohne Gebühren schnell und problemlos Geld an Freunde oder Familienmitglieder senden, wodurch es einfach nur praktisch ist.

Zusätzlich hat man sowohl in der App als auch auf der Website ein super Überblick über bisherige Aktivitäten, Guthaben und vieles mehr. Der Käuferschutz von Paypal ist sehr schlecht.

Ich habe vor einigen Wochen mir ein Handy bestellt und mit Paypal gezahlt. Leider bekam ich mein Handy nicht und stornierte die Bestellung nach ca 4 Wochen.

Der Verkäufer akzeptierte dies und versicherte mir, dass ich meinen Rechnungsbetrag schnell wieder zurück bekomme. Nach 6 Wochen hin und her mit den Verkäufer schalte ich Paypal ein und beantragte Käuferschutz.

Dieser wurde abgelehnt und ich legte Widerspruch ein. Ich schrieb dem Verkäufer und Paypal mehrere E-Mails aber keiner der beiden reagiert wirklich.

Als ich mit dem Anwalt gedroht habe, fühlte sich PayPal das erste mal angesprochen. Square read the comprehensive review here.

Don't forget to check out our top 10 PayPal alternatives for more info. Can PayPal run a large ecommerce site? Technically, yes.

However, we recommend it for companies that are just getting started, since it's super easy to get installed, and it integrates with options like Shopify read our full Shopify review , WordPress , and BigCommerce read our full BigCommerce review.

As you move onto more advanced payment processors, it's not a bad idea to still include a PayPal button, considering many people love the convenience of leaving their credit card in their pocket.

I'm a web design blogger and started this project after spending a few weeks struggling to find out which is the best ecommerce platform for myself.

Skip to content It seems like everyone has a PayPal account, but most people think of it as a way to transfer money or even use as a digital wallet.

For more PayPal reviews from our readers check out the comments area. PayPal Express Checkout — A simple addon for companies that accept regular credit cards another way.

PayPal Payments Standard — This one is a basic payment processing plan, which works for companies that aren't currently accepting credit card payments.

It gives you the functionality to do so. PayPal Payments Pro — Pro provides a hosted checkout on your own website. PayPal Here — This is the mobile app for collecting payments on the go.

Digital Goods — For setting up things like recurring payments. Who Should be Using PayPal? PayPal Rating: 4.

Send Request Business Help Community. Log in. Turn on suggestions. Auto-suggest helps you quickly narrow down your search results by suggesting possible matches as you type.

Showing results for. Search instead for. Did you mean:. PayPal negative balance collections department. New Community Member.

Can you help me get in touch with them? Maybe they have an email? Me too. Labels: PayPal Balance.

Paypal Erfahrungen

1 Thoughts on “Paypal Erfahrungen”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *